Über mich

Silvia Steiner

Politische Tätigkeiten
Ich wurde im März 1958 geboren und bin Mutter von zwei inzwischen erwachsenen Kindern sowie verwitwet. An der Universität Zürich studierte ich Rechtswissenschaften und promovierte an der Universität Lausanne zum Thema “Häusliche Gewalt”. Vor meiner Wahl in den Regierungsrat (2015) arbeitete ich als Bezirksanwältin, Polizeioffizierin sowie als Chefin der Kriminalpolizei der Stadt Zürich, der Zuger Polizei und als Staatsanwältin. Als federführende Staatsanwältin war ich u.a. verantworlich für die Bekämpfung des Menschenhandels und trug zu einer Beruhigung der Strassenprostitution in Zürich bei. 2015 durfte ich als Regierungsrätin mit grosser Freude die Bildungsdirektion übernehmen. Wenn ich auf meine erste Legislatur zurückblicke, dann bin ich stolz auf das, was wir erreicht haben. Ich sage bewusst wir, weil ich überzeugt bin, dass wir in der Bildungspolitik nur im Dialog mit allen Beteiligten und mit Augenmass vorankommen können. 2019 wurde ich als Regierungsrätin bestätigt.

2020/2021 Regierungspräsidentin
seit 2017 Präsidentin der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren EDK
seit 2015 Regierungsrätin und Bildungsdirektorin Kanton Zürich
2007 – 2015 Kantonsrätin in Zürich; Mitglied der Justizkommission, der Kommission für Wirtschaft und Arbeit sowie der parlamentarischen Untersuchungskommission PUK-BVK
1986 – 1998 Bezirksschulpflegerin in Zürich
seit 1982 Mitglied der CVP

 

Berufliche Tätigkeiten

2005 – 2015 Staatsanwältin, Abteilungsleiterin; Spezialistin und federführende Staatsanwältin im Bereich Menschenhandel
2002 – 2005 Chefin Kriminalpolizei, Zuger Polizei
1995 – 2002 Polizeioffizierin, Chefin Kriminalpolizei, Stadtpolizei Zürich
1988 – 1995 Bezirksanwältin
1984 – 1988 Auditorin und Gerichtsschreiberin
Bis zum Studienabschluss Tätigkeit im elterlichen Radio-TV-Geschäft als „Mädchen für alles“

 

Ausbildung

2004 Doktorat Universität Lausanne zum Thema Häusliche Gewalt
2002 – 2004 Forschungsarbeit „Häusliche Gewalt“
1997 – 1998 Polizeioffizierskurs, Schweizerisches Polizeiinstitut
1978 – 1984 Studium der Rechtswissenschaften, Universität Zürich; Abschluss Lizenzitat
1972 – 1978 Kantonsschule Zürich-Oerlikon – Matura Typus B

 

Weitere Tätigkeiten

 2015 – 2017 Präsidentin des Stiftungsrates éducation21 – das nationale Kompetenz- und Dienstleistungszentrum für Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)
 2004 – 2010 Kursdirektorin des Kurses „Opferbetreuung bei Gewalttaten“ des Schweizerischen Polizeiinstitutes
 1990 – 2005 Lehrerin an den Polizeischulen in Zürich und Hitzkirch LU

Weitere Tätigkeiten
In meiner Freizeit koche ich gerne für meine Familie, lese, schwimme und erkunde die
wunderschöne Zürcher Landschaft mit dem Velo.

Further Links